Digitalstrom

Eine weitere sehr interessante Technologie, vor allem für Nachrüster ist die DigitalStrom Anwendung. Diese technische Neuentwicklung wurde im Rahmen einer Kooperation verschiedener Experten entwickelt und in den Markt eingeführt.

Der DigitalStrom-Standard ist ein offener Standard. Somit kann jeder Entwickler seine eigene Applikation entwerfen und anbieten. Dieses Vorgehen hat sich bereits bei Linux, iPhone oder Android Systemen bewährt.

Mit Digitalstrom können elektrische Geräte über das bestehende Stromnetz verbunden und ganz einfach gruppiert werden. Diese leicht nachrüstbare Erfindung ermöglicht Energiemanagement, Wohngefühl und Sicherheit wie noch nie. Und das ist erst der Anfang eines Zeitalters, das Strom und Intelligenz (sprich: Informationstechnologie) zum Nutzen des Verwenders vereint.

Merkmale von Digitalstrom:

 

neuartige Technologie, die die bestehende 230V Leitungen nutzt
auch für Bestandsbauten, ohne aufwändige Arbeiten
bei Neubauten elegant einzuplanen ohne großen Zusatzaufwand
programmieren mit PC (browserbasiert) oder auch ohne
volle Integration ins Internet möglich
offen für neue Dienstleistungen, z. B. zum Thema Energiemanagement

Zusätzlich ist dieses System ausgelegt auf Kompatibilität mit anderen Systemen. So werden schon einige Haushaltsgeräte mit diesem intelligenten Chip ausgerüstet und sind somit Digitalstrom ready. In der nachfolgenden Abbildung kann man die bereits bestehende 230V-Leitung sehen. Nun muss man nur mehr die smarte Klemme dazwischenschalten und schon erhält man eine intelligente Komponente. Diesen Teilnehmer kann man nun im gesamten Gebäude ansteuern.
 

Abbildung: Digitalstrom Anwendung

 (Quelle: www.digitalstrom.com)

 

Einblick:

Einen ersten kurzen Eindruck kann man sich im nachfolgenden Video verschaffen.